Weihnachtsbranger

Christmas Time, Mistletoe and Wine…….

Es ist der 18.Dezember 2008 und es schneit. Im Radio ertönen unentwegt Weihnachtslieder und die Vorfreude auf das Fest der Feste ist in den Augen der Menschen zu erkennen. Die Weihnachtszeit ist jedes Jahr etwas ganz besonderes. Aber vor allem der Arizona Linedance-Weihnachtsabend in der Branger Alm ist was wirklich besonderes.

Dieses Jahr stand in der Einladung „Santa Outfit erwünscht“ ! Gespannt, wer sich alles auf das Motto einlassen würde, fuhren wir nach Unterperfuß. Leider waren die Straßen wiedermal nicht geräumt und der Zirlerberg glich einer Rodelbahn. Zum Glück kamen alle ohne Schaden unten an und wir freuten uns auf eine Weihnachtsparty der besonderen Art.

Ich hatte mir für diesen Abend ein Weihnachts-Frau-Kleidchen genäht, Anschi hatte ihr Shirt mit Watte-Schnee-Bällen verziert und ein paar von uns trugen Nikolausmützen. Das Lokal war bis zum letzten Platz voll und die Arizonas hatten liebevolle Reservierungsschildchen auf den Tischen für die Linedancer verteilt.

Besonders schön an den Branger Alm Linedanceabenden finde ich immer, die vielen netten Leute der verschiedenen Clubs wieder zu treffen. Mittlerweile kennt man sich ja untereinander schon und zwischen den Tänzen bleibt ja immer kurz Zeit für die ein oder andere nette Unterhaltung.

67 Tänze warteten an diesem Abend auf uns und Helmut hatte die tollsten Country-Weihnachts-Lieder dazu ausgesucht die man sich nur vorstellen kann. Die Stimmung war riesig und sowohl im Hauptraum als auch im Wintergarten war nahezu jeder Platz auf den Tanzflächen besetzt.

Wegen der anhaltenden Schneefälle wurde die Showeinlage vorgezogen, damit einige, wenn nötig, schon früher nach Hause fahren konnten. In der ersten Pause erwatete uns also der Auftritt der „CRAZY SANTAS“! Verkleidet als Weihnachtsmänner kamen Helmut, Heinz, Herwig, Albert, Didi, Anton und Max von den Arizonas im Gleichschritt auf die Tanzfläche.

Das Publikum applaudierte, grölte und pfiff, denn die Crazy Santas hattens wirklich drauf! Mit ihrer Tanzeinlage heizten sie die Stimmung richtig an. Und was ein wahrer Weihnachtsmann ist, der hat auch einen Sack mit Geschenken dabei. Sie verteilten auf alle Tische kleine rote Säckchen gefüllt mit Nüssen. Dazu gabs für alle Glühwein und Punsch. Birgitt ließ uns mit einem besinnlichen Weihnachtsgedicht für ein paar Minuten nachdenklich stimmen, bevor wir wieder zu tanzen begannen.

Nach Ende der zweiten Tanzrunde versammelten sich alle Linedancer Arm in Arm auf der Tanzfläche und wir schunkelten zu Annettes Lieblings-Weihnachtssong "Let it be Christmas", brannten Sternwerfer ab und sangen voller Inbrunst mit. Das war wirklich ein wunderschöner gemeinsamer Abschluss. Danach folgten noch ein paar spezielle Tänze und wir bereiteten uns gegen halb eins langsam auf die Heimfahrt vor.

Wieder ging ein unvergesslicher Arizona-Linedanceabend zu Ende und diesmal war es auch der letzte im Jahr 2008. Ich, für meinen Teil, werde mit Sicherheit die tollen Arizona-Abende als Erinnerung in meinem Herzen behalten. Liebe Annette, Lieber Helmut, Danke für die viele Mühe die ihr Euch immer macht und für die tollen Stunden die wir zusammen verbringen können. Ihr seit einfach klasse!

Im Namen der Tapping Toes wünsche ich Euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest, frohe Festtage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2009 jede menge Spaß und Freude am tanzen (was jeder gerne mit einem kleinen Lächeln auch ruhig zeigen darf)!


Herzlichst, Eure Silke