03.05.08 Schruns-Tschagguns

Unser Geburtstagsfest mit all seinen Vorbereitungen ist ja nun vorbei und jetzt haben wir Zeit wieder alle anderen Feste zu besuchen. So auch das 1. Montafoner Countryfest in Schruns-Tschagguns.

Am Samstag, den 03.Mai 2008 verabredeten sich diesmal Brigitte, Anschi, Evi, Karen, Monika, Alex und ich (Nicki und Christian kamen später noch nach). Verteilt auf zwei Autos starteten wir pünktlich unsere Reise Richtung Arlberg. In Scharnitz war allerdings schon der erste Stop, wir mussten uns noch die Vignette für die Autobahn besorgen und konnten auch gleich die Gebühr für den Tunnel bezahlen. Nun stand also der weiteren Reise nichts mehr im Weg. Ohne Umweg ging’s durch Seefeld nach Telfs und dort schnurstracks auf die Autobahn. Zum Glück war wenig Verkehr und wir fuhren zügig dahin.

In Erinnerungen schwelgend an das Countryfest letztes Jahr in Sautens fuhren wir am Ötztal vorbei. Später kam auf unserer Route der Rasthof Trofana in Mils, auch hier hatten wir schöne Erinnerungen an die Linedanceparty.

Die Zeit verging (auch Dank der vielen Gummibärchen die wir gegessen haben) wie im Flug und der Arlbergtunnel war bald schon ausgeschildert. Die Freude meiner Mitfahrer wurde zunehmend größer und wir waren total gut gelaunt, als wir die Autobahn endlich verlassen konnten. Nun sollte der Weg zum Festzelt nicht mehr weit sein.

Nach genau zwei Stunden Fahrt kamen wir am Parkplatz an und eilten ins Zelt.

Der Workshop von Annette (Arizona Linedancer) war schon im vollen Gange und auf der Tanzfläche folgten viele Linedancer ihren Anweisungen. Wir suchten uns schnell einen Platz, legten Jacken und Taschen ab und betraten sogleich die Tanzfläche.

Der erste Tanz war „Just a bigger fish“, als zweites zeigte Annette den „Riding Cooks“. Zu diesem Tanz ist zu sagen, dass ihn Annette selbst choreographiert hat, und zwar für den gleichnamigen Song der John Deer Band, die später am Abend dieses Lied vorspielten.

Nach einer kurzen Pause gab es noch zwei weitere Worskshops und alle machten mit.

Bevor die Bands ihren Auftritt starteten, konnten wir uns noch in Ruhe mit Westernsteak, Country Potatoes und Salat stärken. Das Essen gab’s auf lustigen Einweg-Holztellern mit Einweg-Holzbesteck. Ein großes Lob geht von meiner Seite an die Dekoration: Westernlandschaften, Häuserfassaden einer Westernstadt, Saloon-Banner, Fahnen und kleine Sukkulenten als Tischdeko machten sich wirklich gut.

Wir trafen viele bekannte Linedancer und freuten uns auf einen gemeinsamen tanzreichen Countryabend.

Nach und nach füllte sich das Zelt und gegen 19.00 Uhr eröffnete Kate das Fest. Die erste Band waren die Pyromantics und sie heizten den Gästen so richtig ein. Auf der Tanzfläche war vom ersten bis zum letzten Song die Hölle los.

Als zweite Band gab Britta T. ihr Können zum Besten und holte sich für ein paar Songs Kate mit auf die Bühne. Ein Tolles Stimmen-Duo!

Zwischen den Bands zeigten die Gruppen Mixed Emotions und Country Dance Ranch Show Team ihr Können und die Stimmung war riesig.

Ab 21.00 spielte dann die John Deer Band. Als Highlight wurde das Musikvideo zum Song „Riding Cooks“, welches erst kürzlich 4 Awards in Houston gewonnen hatte, erstmals öffentlich gezeigt. Dann kam das zweite Highlight: die Band spielte den Song zum ersten Mal vor öffentlichen Puplikum und das dritte Highlight war dazu der Tanz von Annette, den viele Linedancer mittanzten.

Nach dem Set der Band gabs wieder eine Showeinlage, diesmal von den Tumbleweed Country Dancern. Im Anschluss kamen noch einmal die Pyromantics, eine weitere Showeinlage, dann Britta T. und zum Schluss noch mal die John Deer Band.

Inzwischen hatten sich viele Gäste im Bar-Raum versammelt, da es dort dank der Heizstrahler auch schön warm war. Im Zelt wurde es mit fortrückender Stunde immer kälter, aber wer viel tanzt dem fällt so was ja erstmal nicht auf.

Schön langsam leerte sich das Zelt wieder. Auch wir  hatten ja noch ein ganzes Stück Fahrt vor uns und so machten wir uns gegen 1.00 Uhr auf den Heimweg.


Vielen Dank für das tolle Event an die Schruns-Tschagguns Tourismus GmbH, Aktivpark Montafon und die Vorarlberger Country Freunde.

Liebe Grüße...Keep on Dancing!

Silke