The Sharks Trophy

  1. “Country Music Linedance Cup” der Sharks Linedancer in Kirchbichl
    Dabei sein ist alles – wir nehmen’s sportlich!


Seit gut einem halben Jahr macht Sepp von den Sharks nun Werbung für seinen Linedance-Cup und animiert alle zum Mitmachen. Solch einen Wettbewerb in Tirol hat es bis dato in dieser Form noch nicht gegeben, die Veranstaltung der Sharks Linedancer sollte aber ein voller Erfolg werden.

08. März 2009 war also der Tag der Entscheidung. In vier Kategorien hatten sich bis zum Anmeldeschluss vierzehn Paare und Gruppen eingeschrieben. Genug Konkurrenz war also vorhanden.

Los ging’s aber locker um 11.00 Uhr mit Linedance-Frühshoppen damit sich alle warmtanzen konnten. Der Saal war schnell gefüllt, viele Tänzer hatten ihre Freunde und Familien zur emotionalen Unterstützung mitgebracht, und so waren selbst alle Stehplätze besetzt.

Die Jury wurde vor Ort aus kompetenten Tänzern und Linedancefreunden gewählt. Bewertet wurde in lockerer Anlehnung an internationale Bestimmungen im Punktesystem. Folgende Bereiche wurden dazu betrachtet: Schrittgenauigkeit und Ausstrahlung (je 1-10 Punkte), Tanzwahl, Musikwahl und Outfit (je 1-5 Punkte).

Ein Pflichttanz war für alle vorgegeben: „Just a Memory“ , 64 counts, 2-wall-dance, Choreographie von John Dean & Maggie Gallagher, Musik: Memories are made of this by Dean Brothers.

Der Kürtanz durfte frei gewählt werden, Vorraussetzung war aber Countrymusik, ohne Akrobatik und wegen Chancengleichheit zu einer bereits bestehenden Tanzbeschreibung (also nicht selbst choreografiert).

Den Start dieser Challenge tanzten Sepp und Maria Fischer außer Konkurrenz. Danach waren die Gruppen der Kategorie „Tiroler Formation“ an der Reihe. Sharks I, Sharks II, Zillertaler Linedancer, Lonestars I, Lonestars II und die Crazy Chicks zeigten ihr Können.

Nun gingen die „Tiroler Paare“ an den Start. Hier tanzten Annette und Helmut Zangerl von den Arizonas, Gerhard und Claudia Spielmann von den Burning Boots und Bea und Alex von den Global Linedancers.

Schlag auf Schlag ging es weiter und die „Gäste Paare“ Scheuermann T. &A. und Pentenrieder H.& D. traten an.

Den Abschluss hatten die Gruppen in der Kategorie „Gäste Formationen“ in der die Tumbleweeds aus Vorarlberg gegen die Salzach River Dancers und gegen uns Tapping Toes aus Mittenwald antraten.

Die Zuschauer waren während der zwei Stunden Wettbewerb begeistert und applaudierten alle kräftig mit. Sehr zum Wohl der blank liegenden Nerven und für manchen Tänzer noch mehr Ansporn wirklich das Beste zu geben.

Nach einer kurzen Pause startete wieder das Linedanceprogramm und die Tänzer ließen natürlich nicht lange auf sich warten und stürmten das Parkett. Währenddessen zog sich die Jury zurück um die Punkte auszuwerten und die Sieger zu ermitteln damit gleich im Anschluss die Ehrung stattfinden konnte.

 

 

Hier nun aufgelistet die Gewinner in den einzelnen Bewerben:

Tiroler Formation:       1. Platz : Lone Stars I

                                       2. Platz : Zillertaler Linedancer

                                        3. Platz: Sharks II


Tiroler Pare:                 1. Paltz: Burning Boots

                                        2. Platz: Arizonas

                                        3. Platz: Global Linedancer


Gäste Paare:                 1. Platz: Scheuermann

                                         2. Platz: Pentenrieder


Gäste Formation:           1. Platz: Tapping Toes

                                            2. Platz: Salzach River Dancers

                                            3. Platz: Tumbleweeds


Wunderschöne Trophäen bekamen die Teilnehmer und in den folgenden zwei Jahren wird um die „Große Sharks Trophy“ getanzt, die drei mal in Folge gewonnen werden muss um sie besitzen zu dürfen. Eine weitere Herausforderung also und ein guter Grund fleißig zu üben.

Herzlichen Dank an die Organisatoren des Cups, ebenso an die Sponsoren der Preise und an die Zuschauer für die lautstarke Unterstützung.

Und nicht zu vergessen: Herzliche Glückwünsche an alle Teilnehmer, egal welche Platzierung. Ich finds toll das Ihr alle mitgemacht habt, das mus man sich erstmal trauen.


Eure Silke