Mayrhofen 18.08.07

Am Samstag den 18.08.07 trafen wir uns am Trainingsraum und starteten, nach einer kurzen Showeinlage auf Heikes Geburtstagsfeier, zum legendären Country-Blues- und Folkfestival nach Mayrhofen, dass dieses Jahr schon zum 19. mal stattfand. Das Wetter war besser als vorhergesagt und somit stand einem super Abend nichts mehr im Weg.
In Mayrhofen warteten wir auf die Ankunft des Westernzuges und die Hobbyisten. Gegen fünf Uhr betraten wir das Festgelände und durften in viele bekannte Gesichter blicken. Nach kurzer Orientierung und Platzfindung hatte Gitty von den New Burning Boots die Idee ein Gruppenfoto aller Linedancer (die zu diesem Zeitpunkt anwesend waren) zu machen. Klasse Idee! Und es waren schon erstaunlich viel Tänzer da. Ausser uns waren vertreten: die New Burning Boots, die Zillertaler Linedancer, die Black Boots, die Smoking Socks und die Flying Eagles.
Als erste Band auf der Hauptbühne starteten dann (leider etwas verspätet) die Ladybirds mit ihrem Programm. Natürlich zögerten die Lindedancer nicht lange und stürmten die Tanzfläche.
Brigitte, Pati, Chrissi und ich unterstützen Martin und die Hobbyisten wieder bei der Südstaatenparade. Anerkennung und Applaus ging durch die Menge als wir zu "I Wish I Was in Dixie" durch das Festgelände zogen. Die vielen Teilnehmer mussten sich zum Gruppenfoto regelrecht auf die Tanzfläche drängen.
Wieder zurück vom Umziehen gesellten wir uns zum Rest unserer Truppe. In der Zwischenzeit war J.D. Hank mit Band an der Reihe und erfreute unsere Ohren mit super Countrymusik. Die wohlverdienten Pausen unterbrachen unsere Tanzwut nur für kurze Zeit.
Amarillo kamen als dritte Band auf die Bühne und heitzten die Stimmung noch mehr an. Erst gegen halb zwölf begann es zu Regnen, aber das störte nun auch niemanden mehr.
Leider ging auch dieses schöne Fest zu Ende und wir machten uns auf die Heimreise.

Liebe Grüße an alle
Silke