Frühlings-Branger-Alm

22.04.2010- Branger Alm im Frühling

Unser Fest ist vorbei, wir müssen nicht mehr ständig üben und so konnten wir endlich mal wieder zum Arizona-Linedanceabend nach Unterperfuß fahren.

Wie immer recht pünktlich fuhren wir um 19.00 Uhr in Mittenwald los und erreichten ca. 45 Minuten später den Parkplatz der Branger Alm. Brav warteten alle vorm Lokal aufeinander und gesammelt gingen wir dann hinein. Mal sehen ob ich noch alle zusammenbring die mit dabei waren: Anschi, Brigitte, Evi, Karen, Chrissi, Rosl, Ursula, Carmen, Chrissy, Lis, Alex, meine Wenigkeit, Mario, Alexander, Andrea, Jacqueline, Rolf, Roswitha, Iris, Martina, ....ups, jetzt weiß ich nicht mehr weiter, Ich hoffe der Rest verzeiht mir, liegt wohl an den Hormonen das ich alles vergesse. Auf jeden Fall waren wir wieder ein netter Haufen und wir freuten uns viele Linedancer zu treffen.

Vor Beginn wiederholte Annette, mit Anschis Unterstützung, den „Okie Dokie“ für alle die diesen Tanz noch nicht konnten und danach startete pünktlich das Tanzprogramm, für das sich Helmut wieder viel Mühe gegeben hatte. 25 Tänze im ersten Set und beide Tanzflächen waren bis zum letzten Platz besetzt.

In der Pause war nicht viel Zeit zum verschnaufen, denn gleich gabs einen Workshop von Annette. Der Tanz hieß „Cotton Pickin Morning“, ein Beginner-Tanz mit nicht ganz so vielen Counts und deshalb in der kurzen Zeit leicht zu lernen. Nach zwei Übungs-Liedern gings auch sofort weiter mit dem eigentlichen Tanzprogramm und es warteten in der zweiten Hälfte wieder 25 tolle Tänze mit super Musik.

Aus welchem Grund auch immer leerte sich das Lokal plötzlich und die restlichen Linedancer hatten so endlich genügen Platz auf der Tanzfläche. Zwischenzeitlich ist nämlich schon so viel los das man ganz schön zurückhaltend tanzen muss um niemanden auf die Füße zu steigen oder anzurempeln. Die Tänzer die noch da waren hatten auf alle Fälle noch ihren Spaß und nützten das Platzangebot voll aus.

Leider mussten wir uns gleich nach Schluss auch schnell auf den Heimweg machen, da wir ja alle am nächsten Tag wieder in die Arbeit müssen. Zum ratschen blieb diesmal wenig Zeit, aber es war trotzdem wieder richtig schön!


Liebe Grüße an Annette, Helmut und die Arizonas


Bis bald, eure Silke