Faschings Branger Alm 2011

 

Die Königin wurde vom König entführt

 

Am Ende siegte er

 

Es ist vollbracht, er hat die Macht

 

Uns gehört das Meer


 

Jo ho steht zusammen! Hisst die Flagge! Zeigt sie!

 

Soll sie uns verdammen, doch wir sterben nie!


 

Jo ho steht zusammen! Hisst die Flagge! Zeigt sie!

 

Soll sie uns verdammen, doch Piraten sterben nie!




 

Das diesjährige Thema der Faschings-BrangerAlm war „Piraten!“. Für die „Engel-Überraschung“ zur Weihnachts Branger Alm 2009 durften wir das Faschingsthema 2011 aussuchen.


 

So war es nun soweit, und Anschi, Pati, Evi, Karen, Jens, Alex B., Brigitte, Kathrin N., Steffi und ich trafen uns in Port Media Silva um in die Branger Alm nach „Tortuga“ im Inntal zu segeln!


 

Bei der Ankunft waren wir doch etwas überrascht, dass uns ein recht leerer Hafen erwartete und wir ohne Probleme einen Anlegeplatz fanden. Beim betreten der „Spielunke“ begrüßte uns Captain Annette mit ihrem Piraten Helmut herzlich. Chrissi S., Bettina, Alex D. und Mario warteten bereits auf uns. Außer uns hatten sich noch nicht viele Piraten eingefunden, so dass für einige von uns noch genug Zeit blieb sich mit einem Piratenschmaus zu stärken.


Nach und Nach trudelten die Piraten ein. Es waren vom Smutje über Piratenbräute bis hin zu diversen Captain Morgans alles vertreten was Angst und Schrecken über die tirolerischen Meere verbreitet. Sogar der schlechteste Pirat aller Zeiten, Captain Jack Sparrow gab sich die Ehre.


 

Viele Bekannte waren nur schwer zu erkennen – vor allem die Männer, die auf wundersamste Weise, schönes, wallendes Piratenhaar hatten!


Man hatte kaum Zeit sich die Verkleidungen anzuschauen, da begrüßte Annette die Priatenmeute auch schon und es ging munter los mit dem Canadian Stomp.


Nach ungefähr fünf Tänzen wartete die erste Überraschung auf uns: Die 08/15 Linedancer hatten einen Tanz auf die „Black Pearl“ in einer DanceVersion aus „Fluch der Karibik“ vorbereitet. Natürlich haben echte Piraten auch immer eine Schatztruhe und so wurden die nach Gold lechzenden Piraten mit echten vergoldeten Schokoladentalern beschenkt.


 

Nach dieser gelungenen Einlage wurde fröhlich weiter getanzt. Aber auch die Sundancers und die Free & Wild hatten eine schöne Überraschung vorbereitet. So traten sie in bunten Hawaihemden und Blumenketten als Hobbypiraten zu einem echten Sommer-Sonne-Gute-Laune-Song auf. Ein echter Hingucker war Roland von den Sundancern, der sich oben ohne mit Kokosnuss-BH zeigte.


 

Danach ging es stimmungsvoll im Set weiter. Am Ende des ersten Sets, als die Meute schon fast an ihre Tische zurückgewankt war um ein Piratenpäuschen zu machen, wurde ein Kamin mitten auf der Tanzfläche aufgestellt. Aus den Lautsprechern ertönte „Uihu Uhiu Uhio GHOSTBUSTERS!“ und drei Ghostbusters betraten die Tanzfläche und versuchten das Gespenst im Kamin wegzutanzen! Ein echt witziger Einfall der Free Eagle.


 

Captain Annette gewährte nur eine kurze Verschnaufpause und hatte als Workshop-Tanz „Sugar Kane“ für uns vorbereitet.


Das 2. Set begann mit dem Bull Shit und dem 16-Step (auf den Zillertaler Hochzeitsmarsch!). Nachdem es bereits (durch die schönen Auftritte) spät war, leerte sich die „Spielunke“ zusehens, da viele Piraten zu ihrem Heimathafen zurücksegelten.


Die 19 Tänze vergingen so schnell wie ein Tag am Meer und schon war die Faschings-Branger Alm 2011 vorbei. Dachte ich. Aber da kam noch das GROßE FINALE! Es wurde zum Abschluss das „Flieger-Lied“ gespielt, bei dem die noch „Überlebenden“ fleißig, flogen, sprangen und schwammen.


 

Ich möchte mich bei Annette und Helmut, allen „ShowActs“ sowie allen Piraten für diesen lustigen Faschingsabend bedanken! Da ich ein 98%iger Faschingsmuffel bin, hatte ich so meine Zweifel ob ich überhaupt mitfahren sollte. Aber der Abend war sehr schön und wird mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Und beim nächsten Training werde ich mir den Irish Stew auf „Viva Colonia“ und den Chattahoochee auf „Skandal im Sperrbezirk“ wünschen. (Viel Spaß liebe Anschi )


 

In diesem Sinne:


Jo ho steht zusammen! Hisst die Flagge! Zeigt sie!

Soll sie uns verdammen, doch Piraten sterben nie!


 

Sabine