Branger Alm Mai 2010

Branger Alm im Mai – 27.05.2010



Trotz Ferienzeit und bevorstehender Linedance-Convention war die Branger Alm auch diesmal zum Linedanceabend der Arizonas wieder sehr gut gefüllt. Von uns waren Anschi, Pati, Karen, Brigitte, Nicki, Katrin mit Tochter, Steffi, Chrissy, Lis, Mario, Alex und ich dabei.

Nach kurzem Boxenstop an der Tankstelle wegen ominös stinkendem und qualmendem Fahrzeug kamen zum Glück alle heil in Unterperfuß an.

Im Vorfeld blieb an diesem Abend genügend Zeit zum ratschen und essen da vor Beginn kein Tanz wiederholt wurde. Pünktlich um 19:45 Uhr starteten Helmut und Annette den Abend mit einer kleinen Ansage uns begrüßten alle Linedancer zum gemeinsamen Tanzabend.

Die erste Hälfte war vollgepackt mit 24 tollen Tänzen zu natürlich toller Countrymusik. Zum Ende des ersten Sets wurden der ‚Asking Questions’ und der ‚Undercover’ getanzt die Robbie McGowanHickie Anfang des Monats erst im Trofana gezeigt hatte. Erstaunlich viele Tänzer hatten sich diese Tänze schon zu Gemüte geführt und die Tanzfläche war voll.

Wie schon von den letzten Veranstaltungen gewohnt, hatte sich Annette auch diesmal wieder die Mühe gemacht im Nebenraum für Anfänger eine Alternativ-Tanzliste zusammenszustellen und so wurde in der gesammten Branger Alm unentwegt über den Tanzboden gefegt.

Nach einer kurzen Pause wurde für alle noch mal der Workshoptanz vom April ‚Cotton Pickin’ Morning’ wiederholt und danach lernten wir einen netten Tow-Wall-Anfängertanz der gegenüber und auf Lücke getanzt wird.

Pünktlich zur Convention in Salzburg, bei der einige der Tiroler Linedancegruppen mitmachen, präsentierte Annette das Logo der Tiroler Linedancefreunde. Viele hatten sich schon T-Shirts damit besticken lassen um unseren Zusammenschluss bei der Veranstaltung präsentieren zu können. (An dieser Stelle viel Glück, Erfolg und natürlich eine Menge Spaß all denen die Teilnehmen! )

Danach folgte der zweite Teil der Tanzliste wo weitere 23 tolle Tänze auf uns warteten. Fast schon obligatorisch startete diese Runde mit dem 16-Step. Ein Couple & Rounddance mit Partnerwechsel, bei dem man die Gelegenheit hat noch mal jeden Tanzpartner zu begrüßen falls man das bis dahin vielleicht versäumt hatte.

Durch die schöne Musik, das tolle Tanzprogramm und die netten Unterhaltungen zwischendurch verging der Abend wieder einmal wie im Flug und die ersten Gäste verabschiedeten sich bald für den Heimweg.


Schön wars, bis zum nächsten Mal und Keep it country !

Eure Silke