13.08.2010 Countryfest am Wank

Am Freitag, 13.08.10 fuhren wir zum Countryfest nach Garmisch-Partenkirchen beim Wankstüberl. Als wir gegen 19.30h dort ankamen, schnappten wir uns ein paar freie Bierzeltgarnituren direkt neben dem "Würschtlmo". Viele von uns hatten bei den etwas kühlen Temperaturen Hunger auf eine heiße Wurst. Nachdem wir einzelne "Bedienungen" dazu überreden konnten, uns Getränke zu bringen, versuchten bereits Einige, sich in der Schlange des Würstlbraters erfolgreich anzustellen.
Die Band "Country Beagles" spielte live auf der Veranda des Wankstüberls. Sie hatten auch einen eigenen Fanclub aus München dabei, die zwar keinen eigenen Namen haben, aber als Linedancegruppe mit ihnen zu Auftritten fahren.
Da unsere Sitzplätze im wahrsten Sinne des Wortes "frei" waren, mussten wir uns bei einsetzenden Regen schnell ein provisorisches Dach aus Regenschirmen zurecht machen.
Doch das Wetter konnte unserem Tanzeifer nichts anhaben, und wir tanzten viele Tänze zur stimmungsvollen Musik auf dem etwas abschüssigen Asphalt. Vereinzelt konnten wir sogar mit den Müncher Linedancern zusammen tanzen.
Gegen 21.30h hatten wir Glück, und unter der Veranda wurden ein paar Tische frei. So siedelten wir um und waren froh,
nun keinen Tennisarm vom Schirmhalten zu bekommen. Die Montagsgruppe war stark vertreten: Alex mit Siggi und Co.,
Chrissi, Daniela, Steffi, Nicole, Edith, Lis, Susi, Christina und Margret. Die Donnerstagsgruppe mit: Anschi, Evi und Pati.
Unterhalb von uns im Bierzelt war sozusagen eine Gegenveranststaltung. Aber Mario aus der Montagsgruppe traute sich doch glatt, gegen 22.00h die " riesen Stimmung"  vom Bierzelt zu verlassen und sich zu uns normalen Leute zu setzen. Das ehrt uns natürlich sehr.
Es war zwar eine etwas übersichtlich besuchte Veranstaltung aber doch im großen und ganzen recht gesellig.
Sollte ich jemanden vergessen haben bei der Aufzählung, bitte nicht böse sein, bin ja noch in der Anfängergruppe. Wir von der Montagsgruppe freuen uns aber, wenn der nächste Bericht, vorbildlicher als meiner, von der Donnerstagsgruppe verfasst wird.
Liebe Grüße
Margret